Sie sind hier: www.odkha-travel.de > Individuelle Reisen > individuell und nachhaltig > Adlerjäger

Individuelle Anreise Mongoleireise 2020

1. Tag | Ankunft in Ulaanbaatar

Morgens landen sie auf dem Chinggis Khaan Airport in Ulaanbaatar. Danach Transfer zum Hotel. Besichtigung des buddhistischen Kloster Ganden. Nach dem Mittagsessen besichtigen wir das Naturkundemuseum. Es ist berühmt für seine versteinerten Dinosaurierskelette. Übernachtung im Hotel

2. Tag | See Ugii

Heute starten wir unsere Rundreise in Richtung Westen und erreichen am Spätnachmittag den See Ugii. Er schmiegt sich in die dortige Landschaft perfekt ein. Ein lohnenswertes Ziel in diesem Gebiet. Übernachtung im Zelt oder Camp.

Khogno Khaan
Karakorum
Karakorum Erdene Zuu

3. Tag | Kharkhorin (Karakorum) - Hauptstadt des großen Mongolenreiches unter Chinggis Khan

Heute geht es weiter in Richtung Kharakhorum. Hier besichtigen wir das buddhistische Heiligtum Erdene Zuu. Das größte buddhistische Kloster außerhalb Ulaanbaatar in der Mongolei. Übernachtung im Zelt am Fluss Orkhon. 

4. Tag | Nationalpark Khorgo Terkhiin, Tsagaan Nuur

Heute erreichen wir den Nationalpark Khorgo Terkhiin Tsagaan Nuur. Wahrzeichen dieses Gebietes ist der Vulkan Khorgo der schon vor ca. 8000 Jahren zur Ruhe kam. Einen Steinwurf davon entfernt befindet sich der See Terkhiin Tsagaan Nuur. Früher ein Fluss. Durch den Ausbruch des Vulkans hat die austretende Lava aus dem Fluß einen See entstehen lassen. Nach einem kurzen Aufstieg erreichen wir den 200 Meter breiten und 100 Meter tiefen Krater des Vulkans. Übernachtung in einem Jurtencamp.

5. Tag | Fluss Ider und Tosontsengel 

Heute fahren wir weiter in Richtung Westen über einen Pass und durch das Dörfchen Tosontsengel. Geniessen sie die wunderbaren Aussichten der Fahrt über die Gipfel des Khangai-Gebirges.  Diese packende Landschaft lädt zum Verweilen ein. Heute erreichen wir den Fluss Ider. Am Ufer des Flusses schlagen wir unser Zelt für die Nacht auf.

Khorgo Vulkan
Weisser See
Regenbogen im Khangai
nachhaltige Mongoleireise zum Naturreservat  Altan Els, eine mächtige Sanddüne

6. Tag | Sanddüne Altan Els

Heute fahren wir in Richtung Naturreservat Altan Els. Diese mächtige Sanddüne ist die am nördlichsten gelegene Sanddüne der Welt. Übernachtung im Zelt

7. Tag | Ulaangom

Heute erreichen wir die Provinzstadt Ulaangom. Schlendern sie durch die Stadt und genießen Sie den einzigartigen Charme dieser Siedlung. Übernachtung in einem einfachen Hotel. 

8. Tag | Uvs Nuur

Heute fahren wir an den größten Salzsee der Mongolei, den Uvs Nuur mit einer Größe von 3.350 km². In einem Liter Wasser sind 18,7 g Salz enthalten. Dies ist die Heimat von 245 verschiedenen Vogelarten, die hier am See den Sommer verbringen. Nur eine kleine Anzahl davon überwintert auch hier. Einzigartige Lichtspiele erwarten uns bei entsprechendem Wetter am See. Übernachtung im Zelt.

9.Tag | Uureg Nuur

Nun fahren wir weiter durch die Schönheiten der westlichen Mongolei und erreichen den von den Altai-Gipfeln umrahmte See Uureg Nuur. Mit 237 km2 Flaeche und 42 m Tiefe. Er liegt eingebettet zwischen den Kharkhiraa Bergmassiv und dem nördlichen Teil des mongolischen Altai. Wer hier übernachtet, kann einen beeindruckenden Sonnenuntergang inmitten diesen majestätischen Bergen erleben.  Übernachtung im Camp.

10.Tag | Uureg Nuur

Heute erkunden wir diese traumhafte Gegend um den See und genießen die Stille und Abgeschiedenheit. Freuen Sie sich auf schöne Motive. Wenn das Wetter mitspielt bieten sich hier einzigartige Farbenspiele, die herrliche Landschaftbilder ergeben. Im Laufe des Tages besuchen wir auch eine mongolische Nomadenfamilie, bei der wir hautnah den Alltag der Nomaden kennen lernen dürfen. Übernachtung im Camp.

11. Tag | Achit Nuur

Heutiges Etappenziel ist der Achit Nuur, Dieser fischreiche Süßwassersee liegt bereits in der Region Bayan-Ulgii. Mit etwas Glück, sieht man hier die äußerst selten gewordenen Krauskopfpelikane. Der hohe Altai ist nun in greifbarer Nähe gerückt. Übernachtung  im Zelt.

Achit Nuur
Achit Nuur
Uvs Nuur

12. / 13. Tag | Adlerjäger

An beiden Tagen haben sie die Gelegenheit den Berkutschi bei seiner Arbeit mit dem Steinadler hautnah zu erleben. Er zeigt Ihnen, wie der Vogel für die kommenden Aufgaben der Jagd vobereitet wird. Geniessen sie die herrliche Gegend des hohen Altais. Wir sind mitten in den Höhenzügen der größten Bergkette der Mongolei. Die Berkutschis sind ein stolzes Volk und es ist nicht sicher, ob es in den nächsten Jahren noch diese traditionelle Art des Jagens geben wird. Mit Ihrer Reise zu den Adlerjägern unterstützen sie die Familien hier im hohen Altai finanziell und tragen dazu bei, dass diese heroische Kultur der Beizjagd mit dem Steinadler noch lange zu sehen sein wird. Übernachtung im Zelt oder in der Jurte des Adlerjägers.

14. / 15. / 16. Tag | Tavan Bogd Bergmassiv mit dem Khuiten Uul

In den nächsten drei Tagen geht es in das Bergmassiv der Tavan Bogd Bergkette mit den fünf hohen Gipfeln des Altai-Gebirges. Einer davon ist der Khuiten Uul, mit 4.374 Meter Höhe der höchste Berg der Mongolei. Um dorthin zu gelangen, müssen wir durch die sumpfigen Wiesen auf das Pferd umsteigen.  Keine Angst, auch unerfahrenen Reitern ist es möglich uns auf dieser Tour zu begleiten. Die Pferde werden von einem einheimischen Pferdeführer gestellt. odkha-travel arbeitet generell direkt mit regionalen Anbietern zusammen, und nicht wie viele mit einem mongolischen Zwischenhändler, der dann nur noch einen Bruchteil dort ankommen lässt, wo die Leistung erbracht wurde. Wir kommen, wenn es die Witterung zulässt mit unseren Pferden an den Gletscher, der sich vor der Bergkette gebildet hat. Übernachtung im Zelt oder in einer kasachischen Jurte bei einer Gästefamilie während der nächsten drei Tagen.

17.Tag | Fahrt zurück nach Ulgii

Heute fahren wir zurück in die Provinzhauptstadt. Wir sehen Steinbabas. Stumme Zeugen einer längst vergangenen Zeit. Die Wissenschaftlicher sind sich uneins über die Bedeutung dieser Steinwesen. Aber sie haben Ihre Wurzeln in der vergangenen Kultur der Turkvölker der zentralasiatischen Steppen.

Adlerjäger
Adlerjäger
Altai Tavan Bogd

18. Tag | Rückflug nach Ulaanbaatar

Heute geht es mit einem Inlandsflug zurück nach Ulaanbaatar. Kehren sie den stolzen Adlerjägern und Kasachen den Rücken. 

19. Tag | Tag Khustai National Park

Früh morgens fahren wir in Richtung Khustai. Dort wurden die mongolischen Urpferde, die "Przewalski's" wieder angesiedelt. Hier haben sie die einmalige Gelegenheit, die Tiere zu sehen, wenn sie abends aus den Bergen zum Trinken an den Fluß kommen. Odkha-Travel kennt die richtigen Stellen, um die sehr scheuen Pferde auch  zu Gesicht zu bekommen. Übernachtung im Camp.

20. Tag | Ulaanbaatar

Besichtigung des Bogd Khan Palast Museum. Nachmittag zur freien Verfügung. Abends Abschiedsessen in Ulaanbaatar

21. Tag | früh morgens Flug zurück nach Deutschland
Nun ist es an der Zeit, Abschied zu nehmen. In aller Frühe Transfer zum Flugplatz. Begleitung bis zum check In.

Kosten:
4.100 Euro + internationaler Flug + Visagebühr

Hier geht es zum Anmeldeformular

Berkutschi (at) odkha-travel.de

Wissenswertes zu dieser Reise:
Diese Reise führt sie zu den stolzen, heroischen kasachischen Adlerjäger der Mongolei. Eine Volksgruppe, die hier 1.800 Km westlich der Hauptstadt zuhause ist. Hier in dieser abgeschiedenen Region wartet die Bevölkerung lange auf den Fortschritt der sich in den nächsten Jahren im Land einstellen wird. Wir sind nicht bestrebt auf dieser Reise mit einer großen Gruppe bei den Jägern einzufallen. Die maximale Teilnehmerzahl dieser Reise beschränkt sich auf 4-5 Personen. Aus unserer Erfahrung, ist es bei einer Gruppe mit mehr als 5 Personen nicht mehr möglich, das authentische Leben unserer Gastgeber hautnah mitzuerleben.

Bericht 1
Bericht 2

Ein großer Teil vom Erlös aus dieser Reise werden wir zusammen mit der Hilfsorganisation Mongolia Help e.V., die sich hauptsächlich um hilfsbedürftige Mongolen und die Straßenkinder in Ulaanbaatar kümmert, über einen eigens dafür gegründeten Fond für die Berkutschis in Ulaan Hus verwendenn. Sei es, um die Ausbildung Ihrer Kinder zu finanzieren, oder einfach um das tägliche Leben der Familien einfacher zu gestalten. Mit Ihrer Reise bei odkha-travel leisten sie einen wichtigen Beitrag dazu, dass sich diese ursprüngliche Art der Beizjagd mit dem Steinadler noch lange halten wird.

Berkutschi (at) odkha-travel.de

Bei uns bekommen sie keine "0815" Reise "von der Stange", sondern wir gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein. Testen sie uns !